Funke der Freiheit.

17 Jul

Tilman Röhrig
Funke der Freiheit

320 Seiten
Piper, 1. November 2010
Flexibler Einband

ISBN: 9783492257909

1819: Aufregung herrscht in Mannheims Straßen – der russische Staatsrat und Lustspieldichter August von Kotzebue wurde in seinem Haus ermordet. Der Täter ist schnell gefunden – der junger Student und Burschenschaftler Carl Ludwig Sand – doch sein Motiv ist unklar. Weil er sich bei der Tat selbst schwer verletzt hat, schwebt er lange Zeit zwischen Leben und Tod. Trotzdem muss er sich einem langwierigen Verhör unterziehen, denn in höheren Kreisen vermutet man hinter der Tat eine Verschwörung. Akribisch werden alle Details zu seinem Leben und Umfeld festgehalten, aber auf eine Verschwörung deutet nichts. Sand behauptet die Tat aus freien Stücken und aus Liebe zum Vaterland begangen zu haben. In der Bevölkerung stößt er dabei größtenteils auf Wohlwollen – niemand sieht in ihm einen Verbrecher. Doch wie wird der Prozess für Carl ausgehen?

„Funke der Freiheit“ von Tilman Röhrig ist ein wunderbar recherchierter Historischer Roman, der sich mit den Hintergründen der Ermordung von August von Kotzebue befasst. Detailliert beschreibt Röhrig den Ablauf des Verhörs und den anschließenden Prozess. Die Figur des Carl Ludwig Sand ist hervorragend herausgearbeitet und wirkt deshalb sehr realistisch. Durch den Einschub von Erinnerungen aus dem Leben des Protagonisten dringt der Leser tiefer in seine Denkweise hinein. Dadurch wird auch klar, warum sich der Student für diese drastische Tat entschied und unter welchen Einflüssen er stand. Geschichte hautnah. Dafür sprechen auch die Einblicke in wichtige historische Ereignisse dieser Zeit – das Entstehen der Burschenschaften, das Wartburgfest oder die Karlsbader Beschlüsse. Alles hängt irgendwie miteinander zusammen. Für einige mag das eine schöne Wiederholung der Geschichtskenntnisse sein, andere Entdecken vielleicht ein neues Stück deutscher Geschichte. Und gerade das macht dieses Buch so schön für mich. Im Gegensatz zu vielen anderen Romanen des Genres, erlebt man hier ein Stück Geschichte hautnah. Die Schilderungen versetzen den Leser zurück in die Vergangenheit – man ist Teil des Geschehens.
Dabei setzt Röhrig auf die Leisen töne, denn auf einen spannungsgeladenen Plot wartet man hier vergeblich. Aber auf diesen kann man gut verzichten. Die spannenden Dialoge und die ruhige Erzählweise des Autors machen dieses Buch zu einem wahren Genuss.

Fazit:
Selten habe ich einen Historischen Roman gelesen, der so viele Fakten enthält und dennoch ein Roman bleibt. Wer sich für die oben genannten Themen interessiert oder allgemein ein Fan von Historischen Roman ist, sollte dieses Buch unbedingt lesen.

Bewertung:

Advertisements

Eine Antwort to “Funke der Freiheit.”

  1. nettebuecherkiste März 6, 2012 um 6:54 pm #

    Klingt echt gut. Das ist ein Thema, mit dem ich mich bisher noch nicht wirklich beschäftigt habe. Das kommt auf meine Liste, noch mal danke für den Tipp!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: