Weltliteratur für Eilige.

7 Nov

Henrik Lange
Weltliteratur für Eilige

128 Seiten
Droemer Knaur, 1. Juli 2010
Taschenbuch

ISBN: 9783426783313

Es gibt bestimmte Bücher, die ordnet man in die Kategorie Weltliteratur ein. Weltliteratur? Was ist das eigentlich? Wikipedia sagt das:

„Zur Weltliteratur werden Werke gezählt, die über nationale und regionale Grenzen hinweg große Verbreitung gefunden haben und die gleichzeitig als für die Weltbevölkerung bedeutsam erachtet werden.“

Jedenfalls gibt es diese Bücher, bei denen behauptet wird, dass man sie gelesen haben muss. Sicherlich, es gibt viele Bücher die sich zu lesen lohnen. Aber das Prädikat „Weltliteratur“ muss nicht immer für Lesegenuss stehen. Nicht jeden interessiert alles, aber trotzdem ist es doch schön mitreden zu können. Und man kann mitreden! Alles was man dafür braucht, ist dieses kleine wunderbare Buch, welches mehr als 70 Klassiker der Literatur in einseitigen Comics zusammenfasst.

„Weltliteratur für Eilige“ ist ein kleines ironisches Helferlein im Urwald der Literatur. Worum es noch mal bei Romeo & Julia ging? Kein Problem – Seite aufgeschlagen und in einer Minute nachgelesen. Große Werke in einseitigen Comics zusammenfassen? Ihr meint das geht nicht? Und es geht doch. Zugegeben, die Zeichnungen sind nicht gerade das, was man als schön bezeichnen würde, aber sie erfüllen ihren Zweck. Sie wirken wie die Werke eines Kindes oder aber eines wenig begnadeten Zeichners. Aber irgendwie macht gerade das den Charme dieses Buches aus. Es wirkt schrullig und skurril. Und genau so sind manche der beschriebenen Werke.

Beim Lesen bin ich natürlich über viele bekannte Werke gestoßen, mit denen ich mich in der Schule quälen musste oder die ich freiwillig gelesen habe, einfach weil sie gut sind. In diesen Fällen fand ich es einfach schön noch einmal eine komprimierte Zusammenfassung zu erhalten. Besonders gut gefiel mir dabei die Ironie, mit der die teilweise stumpfsinnigen oder langweiligen Werke betrachtet wurden.
Neben den mir bekannten Büchern, gab es auch eine Reihe, die ich zwar kenne, aber nie gelesen habe oder gar Bücher, deren Existenz bisher spurlos an mir vorübergegangen ist. Wusstet ihr zum Beispiel, dass es eine literarische Vorlage für „I am legend“ gibt? Ich nicht …
Aber das ist auch das schöne an diesem Buch. Man entdeckt sogar etwas neues. Man merkt: „Wow, das klingt interessant! Das könnte ich auch mal lesen.“ Wobei ich vorsichtig beim Lesen war. Romane, die sich bereits auf meinem SUB befinden oder noch den Weg in mein Regal finden werden, habe ich ausgelassen. Denn man erfährt auch das Ende der Werke. Das möchte ich nun wirklich nicht wissen, unmittelbar bevor ich ein Buch lese.

Fazit:
„Weltliteratur für Eilige“ von Henrik Lange bietet ein kurzweiliges Leseabenteuer quer durch die weitreichende Landschaft der Literatur. Egal ob Science Fiction, Drama oder Historischer Roman – in diesem comicartigen Buch hat jedes Werk, das scheinbar zum auserwählten Kreis der Weltliteratur gehört, seinen Platz. Kurz, knackig und humorvoll werden die Inhalte grafisch und textuell wiedergegeben. Ein echter Spaß für jeden Literaturliebhaber.

Bewertung:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: