Archiv | Wochenrückblick RSS feed for this section

Wochenrückblick #08 2012

26 Feb

Gelesen


  • Christian Moser: Karl May – Die ganze Wahrheit
  • Jane Austen: Emma

Gehört


  • Anthony Horowitz: Das Geheimnis des weißen Bandes

Rezensiert


Neu im Bücherregal


  • Christian Moser: Karl May – Die ganze Wahrheit

Gesehen


Nachdem mir einige von euch diesem Film wärmstens ans Herz gelegt haben und ich schon vom Buch so begeistert war, konnte ich es mir natürlich nicht nehmen lassen, die DVD zu bestellen. Diese Verfilmung aus dem Jahre 1995 von der BBC wurde in 3 Teilen gedreht und das hat dem Film gut getan. Er ist wirklich wundervoll, sehr nah am Buch! Die Charaktere sind wirklich gut umgesetzt. Und man nimmt Colin Firth den Verliebten sofort ab. Wirklich ein Film zum Schmachten, auch wenn das sonst nicht so meins ist ;)

Und sonst?


Diese Woche war der Start meiner neuen Rubrik Wortschatz und sie ist sehr gut bei euch angekommen. Das freut mich. Ich halte Augen und Ohren offen, damit ich auch weiterhin so interessante und seltene Wörter vorstellen kann. Vielleicht habt ihr ja auch einen Vorschlag? Gerne stelle ich das Wort hier vor, wenn es mir denn auch so gut gefällt ;)

Ansonsten gibt es nicht viel Neues. Ich lese immer noch Emma, weil ich zwischendrin das neue Buch von Christian Moser eingeschoben habe. Es war wie immer ein Genuss, doch lest selbst. Mein selbst auferlegtes Buchkaufverbot ignoriere ich übrigens gekonnt! Montag wird Der Fönig von Walter Moers bei mir eintreffen. Aber es ist ja nur ein Comic und ich werde ihn sicher sofort lesen. Und bevor ich jetzt noch uninteressante Sachen erzähle, mache ich es wie der Fönig es sich wünscht: „Kasse dich furz!“

Ich wünsche euch noch einen entspannten Restsonntag!
Die Leserin.

Advertisements

Wochenrückblick #07 2012

19 Feb

Gelesen


  • Jane Austen: Stolz und Vorurteil
  • Jane Austen: Emma

Gehört


  • Anthony Horowitz: Das Geheimnis des weißen Bandes

Rezensiert


Und sonst?


Da ich ja gerade im Klassiker-Fieber bin und meine Liebe für Jane Austen entdeckt habe, lese ich nun Emma. Am liebsten hätte ich auch gleich noch ihre anderen Werke. So eine böse Kollektion hat mich schon angelacht, aber ich muss an die vielen noch ungelesenen Bücher in meinem Regal denken!

Gestern habe ich das Programm für die Leipziger Buchmesse studiert, die ich am Freitag (16. März) besuchen werde. Da habe ich ein paar ganz tolle Programmpunkte ausfindig gemacht.

Das erste Mal erhöhten Puls bekam ich, als ich den Namen Denis Scheck gelesen habe. Ich verehre diesen Mann und liebe die Sendung Druckfrisch. Seit langen ist es mein Traum einmal Denis Scheck zu treffen und eine Buchempfehlung zu bekommen. Deshalb werde ich ihn auflauern und nötigen mir ein gutes Buch zu empfehlen! Ich berichte euch dann hier wie es war. Oder winke euch bei der übernächsten Sendung aus dem Fernseher zu ;)

Das 2. Highlight wird für mich eine Lesung und Signierstunde mit Christian Moser. Auch ihn liebe und verehre ich, aber ganz besonders seine Bücher und Zeichenkunst. Vor lauter Freude konnte ich es mir dann auch nicht nehmen lassen, sein neustes Werk Karl May – Die ganze Warheit zu bestellen.

Ich freue mich jetzt schon riesig auf die Buchmesse, auch wenn es noch 4 Wochen bis dahin sind. Fahrt ihr denn auch dahin?

Zum Schluss noch eine kleine Ankündigung. Ich arbeite gerade an einer neuen Rubrik namens Wortschatz. Diese soll es einmal wöchentlich geben. Was sich dahinter verbirgt? Nun, ich habe gemerkt, dass mir vor allem beim Lesen von Klassikern das ein oder andere Wort begegnet, dass ich gar nicht kenne oder meiner Meinung nach viel zu wenig gebraucht wird. In dieser Kategorie möchte ich die seltenen, edlen und unbekannten Worte ehren und eine kurze Erklärung geben. Ich finde Sprache ist etwas wundervolles und es gibt noch so viel zu entdecken. Ich würde mich freuen, wenn ihr mich auf dieser Reise begleitet!

Ich wünsche euch noch einen entspannten Restsonntag!
Die hocherfreute und hibbelige Leserin.

Wochenrückblick #06 2012

12 Feb

Gelesen


  • Holger Karsten Schmidt: Isenhart
  • Mary Shelley: Frankenstein

Gehört


  • Anthony Horowitz: Das Geheimnis des weißen Bandes

Rezensiert


Neu im Bücherregal


  • Anthony Horowitz: Das Geheimnis des weißen Bandes (Hörbuch)

Und sonst?


Diese Woche habe ich endlich Isenhart beendet und gleich mit Frankenstein angeschlossen. Damit sollte ich auch heute noch fertig werden. Damit habe ich das erste Buch für meine Read the … classics!-Challenge geschafft. Und irgendwie bin ich jetzt auf den Geschmack gekommen. Ich grübel schon, welches Buch ich als nächstes lese. In der engeren Auswahl befinden sich Stolz und Vorurteil und Der talentierte Mr. Ripley. Das ist schon komisch. Da hat man das ganze Regal voll von ungelesenen Büchern und dann kann man sich doch nicht entscheiden. Kennt ihr das? Welches Buch würdet ihr mir denn empfehlen?

Wie ihr gesehen habt, habe ich auch ein neues Hörbuch. Es wurde von vielen empfohlen und da es auch noch um Sherlock Holmes geht, musste ich einfach zugreifen. Damit habe ich Der Friedhof in Prag erst einmal auf Eis gelegt. Das liegt aber nicht daran, dass es mir nicht gefallen hat, sondern es ist einfach sehr umfangreich und anspruchsvoll und benötigt deshalb meine ganze Aufmerksamkeit. Dafür fehlt mir momentan einfach die Zeit. Deshalb versüße ich mir die nächsten Abende mit Das Geheimnis des weißen Bandes.

Ich wünsche euch noch einen entspannten Restsonntag!
Die Leserin.

Wochenrückblick #05 2012

5 Feb

Gelesen


  • Holger Karsten Schmidt: Isenhart

Und sonst?


Diese Woche gibt es nicht viel aus meinem Lesealltag zu berichten. Da ich viel unterwegs war, bin ich auch nicht so richtig mit Isenhart voran gekommen. Nächste Woche sollte ich dann endlich damit fertig werden. Dann werde ich mich erst einmal der Read … the classics! – Challenge widmen. Folgende Klassiker hatte ich in die engere Auswahl genommen:

  • Jane Austen: Stolz und Vorurteil
  • Günter Grass: Die Blechtrommel
  • Mary Shelley: Frankenstein
  • Bram Stoker: Dracula
  • Gustave Flaubert: Madame Bovary
  • Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame.
  • Alexandre Dumas: Der Graf von Monte Christo
  • Patricia Highsmith: Der talentierte Mr. Ripley

Ich denke als erstes werde ich mir Mary Shelleys Frankenstein vorknüpfen. Das Buch ist schön kurz und thematisch ansprechend. Ich hatte vor einem Jahr schon mal reingelesen, aber irgendwie hatte ein anderes Buch dann meine Aufmerksamkeit gefordert. Ihr kennt das ja vielleicht.

Ich wünsche euch noch einen entspannten Restsonntag!
Die Leserin.

Wochenrückblick #04 2012

29 Jan

Gelesen


  • Barbara Wood: Spur der Flammen
  • Holger Karsten Schmidt: Isenhart

Rezensiert


Neu im Bücherregal


  • Raymond Khoury: Scriptum

Gehört


Das ist zwar kein Hörbuch, aber ich habe mich total in dieses Lied und die Band verliebt. Deshalb will ich es euch nicht vorenthalten! Vielleicht gefällt es euch ja ähnlich gut.

Geguckt


Management habe ich mir gestern Abend angeschaut und ich war schon ein bisschen begeistert. Es ist ein Liebesfilm, der nicht ganz so typisch ist. Leise und unaufgeregt wird die Geschichte von Mike und Sue erzählt, die über viele Umwege zueinander finden. Eine seichte Unterhaltung für entspannte Abende.

Und sonst?


Schon wieder ist eine Woche herum – wie die Zeit vergeht. Und der Winter ist auch ausgebrochen, aber das ist ja perfektes Wetter, um sich einzukuscheln und zu lesen. Bei mir steht gerade Isenhart von Holger Karsten Schmidt an. Ich ärgere mich ein bisschen, weil mir aufgefallen ist, dass ich den Film dazu schon gesehen habe – unbewusst. Nun weiß ich natürlich was passieren wird, zumindest im Groben. Glücklicherweise habe ich damals nicht richtig aufgepasst. Bis jetzt macht mir das Lesen jedenfalls viel Spaß. Ich hoffe es bleibt so :)

Ich wünsche euch noch einen entspannten Restsonntag!
Die Leserin.