Archiv | Wunschbuch des Monats RSS feed for this section

Wunschbuch des Monats #2.

6 Nov

Der Oktober ist vorbei und somit auch meine erste Abstimmung über das Wunschbuch des Monats. Der Hobbit von Tolkien hat gewonnen und ist auch schon in mein Bücherregal eingezogen und wartet jetzt sehnsüchtig darauf von mir gelesen zu werden. Ich übrigens auch ;) Ganz oben findet ihr auch schon die neue Auswahl aus meiner Wunschliste. Ich hätte natürlich alle 3 Bücher gerne sofort hier, aber ich wollte ja mein Budget schonen. Da diese Bücher wahrscheinlich teilweise eher unbekannt sind, habe ich mich entschlossen noch eine kurze Inhaltsangabe mitzugeben.


Jonas Jonasson
Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

Beschreibung von Lovelybooks: „Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach – und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht. Jonas Jonasson erzählt in seinem Bestseller von einer urkomischen Flucht und zugleich die irrwitzige Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war.“


Hilary Mantel
Wölfe

Beschreibung von Lovelybooks: „England im Jahr 1520: Das Königreich ist nur einen Pulsschlag von der Katastrophe entfernt. Sollte der König ohne männlichen Erben sterben, würde das Land durch einen Bürgerkrieg verwüstet. Henry VIII. möchte seine Ehe annullieren lassen und Anne Boleyn heiraten. Der Papst und ganz Europa sind dagegen. Die Scheidungsabsichten des Königs schaffen ein Machtvakuum, in das Thomas Cromwell tritt: Die Werkzeuge dieses politischen Genies sind Bestechung, Einschüchterung und Charme. Aus der Asche persönlichen Unglücks steigt er auf und bahnt sich seinen Weg durch die Fallstricke des Hofes, an dem »der Mensch des Menschen Wolf« ist. Hilary Mantel hat mit ›Wölfe‹ etwas sehr Rares geschaffen: einen wahrhaft großen Roman, der seinem historischen Gewand zum Trotz höchst zeitgemäß ist. Auf einzigartige Weise erforscht er die Choreografie der Macht. »Hieb- und stichfest ausgedacht und doch voll schauriger Anklänge, stellenweise auch sehr witzig – sobald der Leser dieses 780-Seiten-Buch fertig gelesen hat, will er mehr.« The Guardian“


Arturo Pérez-Reverte
Der Club Dumas

Beschreibung von Lovelybooks: „Lucas Corso sucht im Auftrag von Händlern und Sammlern nach seltenen Erstausgaben und prachtvollen Wiegendrucken. Zwei bibliophile Kostbarkeiten werden dem Bücherjäger zum Verhängnis: ein wertvoller okkulter Band, dessen Drucker vor Jahrhunderten auf dem Scheiterhaufen endete, und das Kapitel eines Originalmanuskripts von Alexandre Dumas. Manche Bücherschätze entzünden offensichtlich Leidenschaften, die geradewegs in den Wahnsinn führen … Der Club Dumas wurde 1999 von Roman Polanski unter dem Titel Die neun Pfortenmit Johnny Depp in der Hauptrolle verfilmt.“

Jetzt hoffe ich natürlich, dass ihr wieder fleißig abstimmt. Ich finde alle 3 Bücher super interessant und habe gerade noch mal richtig Lust auf sie bekommen. Egal wie ihr euch entscheidet, es wird mir gefallen ;)
Vielleicht hat ja auch noch jemand Lust bei dieser Aktion mitzumachen und seine eigenen Wunschbücher zur Auswahl zu stellen! Lasst es mich einfach wissen.

Ich wünsche noch ein wunderschönes Restwochenende!
Die Leserin.

Advertisements

Das Wunschbuch des Monats.

22 Okt

Um meinem Bücherkaufrausch in Zusammenhang mit schwindenden Budget und mangelnden Platz einhalt zu gewähren, habe ich mir eine Maßnahme ausgedacht, die gleichzeitig eine neue Rubrik bildet. Sie trägt den völlig unkreativen Namen „Wunschbuch des Monats“, wobei man sie verniedlicht auch einfach „WuBu“ nennen könnte. Aber möchte ich das? O.o

Doch lassen wir das. Was hat es denn nun mit dem Wunschbuch des Monats auf sich? Ganz einfach. Ich arbeite über einem Thalia und renne am liebsten jeden Tag dahin und natürlich passiert es nicht selten, dass ein Buch den Weg zu mir nach Hause findet. Doch damit ist jetzt Schluss. Meine Wunschliste ist groß, der SUB umso mehr. Seitdem ich arbeite, bleibt nicht mehr so viel Zeit zum Lesen. Weniger lesen und immer mehr Bücher kaufen ist deshalb der falsche Weg. Ab sofort werde ich mir jeden Monat nur noch ein Buch kaufen. Tauschticket oder Vorablesen fallen natürlich aus der Wertung heraus. Gekauft wird auch nicht irgendetwas. Nein! Jetzt wird der Wunschzettel abgearbeitet – Bücher die schon seit Wochen, Monaten oder sogar Jahren auf meinem Wunschzettel stehen und es bisher nicht in mein Regal geschafft haben. Es können ruhig auch die etwas teureren Sachen sein – gekauft wird ja nur ein Buch.

Nun könnte ich natürlich jeden Monat einfach ein Buch kaufen und dann kurz hier berichten. Aber dann habe ich mir überlegt, dass es doch viel schöner wäre, wenn ich …. Sagen wir mal 3 Bücher von meiner Wunschliste nominiere und dich, ja genau DICH, frage, welches Buch ich mir kaufen sollte. Vielleicht besitzt du ja schon eines davon und kannst es mir besonders empfehlen oder doch besser ausreden?

Hast du jetzt auch Lust bekommen bei dieser Aktion mitzumachen? Du musst dir auch nicht nur ein Buch im Monat kaufen. Kauf doch so viele du willst! Der Sinn dieser Aktion ist nicht vorangig den Kaufrausch einzudämmen, sondern eher, Büchern eine Chance zu geben, die man eigentlich schon immer haben wollte, sich aber nie durchringen konnte. Also los!